Erdallianz | Sonstige Schiffe | Earth Force One

Die "Earth Force One" ist das Raumschiff des Präsidenten der Erdallianz. Sie wurde am Neujahrstag 2259 durch eine Explosion zerstört. Der damalige Präsident Louis Santiago kam dabei ums Leben. Offiziell wurde die Explosion als Unfall ausgeben. Doch wie wir inzwischen wissen war es ein Attentat, das auf Befehl des damaligen Vizepräsidenten ausgeführt wurde. Die Earth Force One scheint ungefähr die Größe eines kleinen Kreuzers zu haben. Als Verteidigung führt sie eine Staffel spezieller Starfurys mit, die nur von Elitepiloten geflogen werden. Das Design der Schiffes scheint sich an das der Passagierschiffe der Asimov Klasse anzulehnen. Die große Mittel- sektion rotiert, damit der größtmögliche Komfort für den Präsidenten geschaffen wird. Die vier großen Solarpanel am hinteren Teil des Schiffes versorgen Antrieb als auch Lebenserhaltung und sonstige Schiffssysteme mit Energie. Über eine redundante Energieversorgung z.B. in Form von Batterien oder Reaktoren ist nichts bekannt. Auch über die Verteidigungskapazität des Schiffes an sich kann aufgrund der Geheimhaltung keine Aussage gemacht werden. Die Erdallianz hat wahrscheinlich mindestens zwei Schiffe dieser Art in Dienst genommen.